Oberpfalz TV

Amberg: Neuer elektronischer Freund für OTH

Er ist knapp 120 cm groß und hört auf den Namen Pepper. Er ist der neue Roboter der OTH Amberg-Weiden und ist künftig in der Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik anzutreffen.

Das Besondere an Pepper ist, dass er hören, sehen und sprechen kann. Und er kann noch mehr! Denn wenn er richtig programmiert ist, interpretiert er auch Mimik, Gestik und unsere Stimme. So erkennt Pepper beispielsweise wenn wir traurig sind und versucht und aufzuheitern. Und auch auf Bewegungen kann der kleine Mann reagieren. Er schüttelt Hände, winkt oder greift leichte Objekte.

Pepper soll vor allem in den Fächern „Physical Computing“ und „Künstliche Intelligenz“ eingesetzt werden. Zudem ist er Teil des Forschungsprojekts in den OTH- Forschungsclustern IKT (Informations- und Kommunikationstechnologien) und RAKS (Robotik, Algorithmen, Kommunikationsnetze und Smart Grid).

Gekostet hat der Roboter übrigens rund 17.000 Euro. (ms)