Weiden: LTO stellt Herbst- und Winterspielplan vor

Noch läuft beim Landestheater Oberpfalz zwar die Sommerspielzeit. Der Spielplan für Herbst/Winter steht aber schon in den Startlöchern und der wurde heute in Weiden vorgestellt.

Es wird vier Neuproduktionen geben. „Kellnerin Anni“, die auf witzige aber auch erfrischende Weisen über Gott, die Liebe und die Welt philosophiert. Das Familienstück „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Die Winterreise, ein Liederzyklus von Franz Schubert. Sowie das Stück „Resl Unser“ von Bernhard Setzwein.

Altbewährte Stücke wie Altweiberfrühling, Für mich soll’s rote Rosen regnen, die Leiden des jungen Werther sowie Elternabend – das Musical werden in der Herbst/Wintersaison erneut gezeigt.

Das LTO bietet Theater im Ganzjahresbetrieb und ist nach dem Stadttheater Regensburg das zweite staatlich unterstützte professionelle Theater im Regierungsbezirk Oberpfalz. Aktuell sind es 21 Beschäftigte in Voll- und Teilzeit. Regelmäßige Spielstätten des LTO sind in Leuchtenberg die Burgruine Leuchtenberg, in Vohenstrauß die Stadthalle und das Schloss Friedrichsburg sowie in Weiden die Regionalbibliothek und die Max-Reger-Halle. Eine besondere Herausforderung für das LTO ist das Projekt vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft „ZwischenSpielRaum“. In den nächsten drei Jahren sollen damit leerstehende Immobilien im ländlichen Raum bespielt werden.

Spieltermine:

Die Leiden des jungen Werther: ab dem 9. Februar 2019

Elternabend – das Musical: ab dem 29. März 2019

Altweiberfrühling: ab dem 12.10.2018

Für mich soll’s rote Rosen regnen: ab dem 25. Januar 2019

Die Kellnerin Anni: Premiere am 08. November 2018

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel: Premiere am 01. Dezember 2018

Die Winterreise: Premiere am 19. Januar 2019

Resl Unser: Premiere am 14. März 2019

Die Stücke werden von Oktober bis April zu sehen sein. Der Vorverkauf startet am 27. Juli. (sd)