5.450 Euro für das Kinderpalliativteam Ostbayern

Die St. Nikolaus Apotheke in Schwarzenfeld übergab der Kinderpalliativstation Ostbayern in Amberg eine Spende im Wert von 5.450 Euro.

Die Kinderpalliativstation Amberg konnte sich über eine Spende von 5.450 Euro freuen, welche die St. Nikolaus Apotheke in Schwarzenfeld mit Hilfe ihrer Kunden gesammelt hat. Diese Spende soll den Familien mit schwerstkranken Kindern zugutekommen, so Thomas Wittleben, Inhaber der Apotheke.

Mit diesen Spendengeldern sollen unter anderem Wünsche der kranken Kinder erfüllt werden – wie etwa bestimmte Ausflüge, die sich die Kinder erträumen.

“Wenn es die Lage in Bezug auf die Corona-Pandemie zulässt, wird in diesem Jahr ein Treffen aller Familien, die von uns betreut werden, organisiert,“ so Lydia Moosburger vom Kinderpalliativteam.

Wir planen dann ein Nachmittagsprogramm, das den Familien einfach etwas Freude und Ablenkung bringen soll.

Lydia Moosburger vom Kinderpalliativteam

Dieser Austausch unter den Familien sei sehr wichtig und hilfreich. Vielen Eltern mache das Mut und solle sie daran erinnern, dass sie nicht alleine sind.

(ah)