60 Millionen Euro für neue Pflegeplätze

Mehr als 60 Millionen Euro fließen vom Freistaat Bayern in neue Pflegeplätze. Auch der Jägerhof in Schönsee und das immoprojekt Parkstein profitieren.

So selbstbestimmt wie möglich leben. Das sollen die Bewohner des Jägerhofs in Schönsee im Landkreis Schwandorf. Der Jägerhof ist eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung und Pflegebedarf. Grundidee bei der Planung der Einrichtung war ein Hof mit einzelnen kleineren Gebäuden und fußläufig erreichbaren Einkaufsmöglichkeiten im Stadtzentrum, wodurch die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben gefördert wird. Außerdem unterstütz ein breit aufgestelltes Team von Pädagogen und Therapeuten die Bewohner im Alltag. Für den Umbau und einen Ersatzneubau soll der Jägerhof jetzt Geld vom Freistaat bekommen. Insgesamt wurden dafür 2,52 Millionen Euro eingeplant.

Auch das immoprojekt Parkstein profitiert von der Förderung. Es soll eine Tagespflege und eine ambulant betreute Wohngemeisnchaft entstehen.

Das Geld stammt aus dem Förderprogramm „PflegesoNah“ (Pflege im sozialen Nahraum), das das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege Ende 2019 aufgelegt hat. Gefördert werden unter anderem Kurzzeit-, Tages- und Nachtpflegeplätze, ambulant betreute Wohngemeinschaften oder Begegnungsstätten, um möglichst viele neue Pflegeplätze zu schaffen, denn die Zahl der Pflegebedürftigen wächst ständig.

In diesem Jahr sind mehr als 100 Anträge auf eine PflegesoNah-Förderung beim Bayerischen Landesamt für Pflege in Amberg eingegangen. Dort wurden die Anträge aus pflege- und baufachlicher Sicht geprüft und bewertet. Bayernweit sind insgesamt 64 Millionen Euro an Fördergeldern für 28 Projekte wie den Jägerhof in Schönsee eingeplant – für Modernisierung, Umbau, Erweiterung oder Neubau. Mit dieser Investitionsoffensive in die Pflege sollen auch in diesem Jahr rund 1.000 neue Pflegeplätze im Freistaat entstehen, um einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung bedarfsgerechte Versorgung von pflegebedürftigen Menschen zu gehen.

Einrichtungen, die eine Förderung nach der PflegesoNah-Richtlinie beantragen möchten, müssen den vollständigen Antrag bis zum 1. März 2022 beim Bayerischen Landesamt für Pflege einreichen. Alle wichtigen Informationen rund um die Förderung sowie die Kontaktdaten finden Interessierte unter www.pflegesonah.bayern.de im Internet.

Die geförderten Einrichtungen:

Oberpfalz

  • Dr. Loew Soziale Dienstleistungen GmbH & Co. KG Frauenthal Schönsee, Schwandorf: Schaffung von Pflegeplätzen im Pflegeheim Jägerhof
  • immoprojekt Parkstein, Parkstein, Neustadt a. d. Waldnaab: Schaffung einer Tagespflege und einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft
  • SOL Selbstbestimmt Offen Leben (e.V. Verein in Gründung), Zeitlarn, Regensburg: SOL -Selbstbestimmt Offen Leben- Schaffung von Pflegeplätzen in einer ambulant betreute Wohngemeinschaft

Oberbayern

  • MARO Genossenschaft für selbstbestimmtes und nachbarschaftliches Wohnen eG, Andechs, Starnberg: Schaffung der Tagespflege Andechs-Erling
  • Münchenstift GmbH, München: Ersatzneubau des Pflegeheims Haus an der Tauernstraße
  • G. Stranzinger Bauprojekt GmbH & Co.KG  , Burgkirchen a. d. Alz, Altötting: Schaffung einer Tagespflege

Niederbayern

  • Lindner Gewerbeimmobilien GmbH, Reisbach, Dingolfing-Landau: Schaffung der Tagespflege SenTa Reisbach
  • Katholische Jugendfürsorge, Oberschneiding, Straubing-Bogen: Schaffung von Pflegeplätzen im Antoniusheim Münchshofen
  • Caritasverband für die Stadt Straubing und den Landkreis Straubing-Bogen e.V., Straubing: Modernisierung des Pflegeheimes-Marienstift Straubing

Oberfranken

  • AWO Kreisverband Bayreuth-Stadt e.V., Heinersreuth, Bayreuth: Schaffung von Tagespflegeplätzen in der AWO-Tagespflege im Praxishaus in Heinersreuth
  • Stiftung Marienberg, Schwarzenbach, a. d. Saale, Hof: Schaffung von Tagespflegeplätzen in der Tagespflege Schwarzenbach a. d. Saale

Mittelfranken

  • Diakoneo, Obenzenn, Neustadt a. d. Aisch – Bad Windsheim: Schaffung von Pflegeplätzen im Pflegeheim
  • Zentrale Diakoniestation in den Dekanaten Pappenheim und Weißenburg gGmbH, Thalmässing, Roth: Schaffung von Pflegeplätzen in der ambulant betreuten Wohngemeinschaft Thalmässing
  • BRK KV Südfranken, Büchenbach, Roth: Schaffung von Tagespflegeplätzen im Waldhaus im BRK Treffpunkt Büchenbach

Unterfranken

  • Julius-Spital-Stiftung Mellrichstadt, Mellrichstadt: Um- und Neubau von Pflegeplätzen im Franziska-Streitel Altenheim
  • Wohnen in Uettingen GmbH, Uettingen, Würzburg: Schaffung eines Pflegeheims
  • Sozialstation St. Laurentius Bad Neustadt a. d. Saale e. V., Hohenroth / Leutershausen, Rhön-Grabfeld: Schaffung von Tagespflegeplätzen in der Seniorentagesstätte St. Laurentius Leutershausen

Schwaben

  • Immobilienfonds Seniorenwohnanlage Wiggensbach, Wiggensbach, Oberallgäu: Umbau und Erweiterung des Pflegeheims Kapellengarten Wiggensbach
  • Ambulante Krankenpflege e. V. Ottobeuren, Ottobeuren, Unterallgäu: Schaffung von Tagespflegeplätzen
  • Caritas-Sozialstation Wemding e.V., Wemding, Donau-Ries: Schaffung von Tagespflegeplätzen
  • Günther Gerstlauer, Roggenburg, Neu-Ulm: Schaffung von Pflegeplätzen in einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft am Osterbach

(Bildquelle: LfP/Stephanie Gräß)

(vl)