Altenstadt/Waldnaab: Kinder für lautlose Gefahr durch E-Autos sensibilieren

Experten warnen schon lange vor den lautlosen Gefahren durch Elektrofahrzeuge. Gefahren, die in den kommenden Jahren steigen werden, denn die E-Mobilität nimmt weiter zu, wie die Zahlen beweisen.

Im Landkreis Neustadt an der Waldnaab gibt es aktuell 136 Elektro- und 356 Hybridfahrzeuge, die im Verkehr unterwegs sind. Noch sind es relativ wenige Fahrzeuge, die quasi fast lautlos fahren, aber die Zahlen steigen langsam aber sicher an.

Den Jugendverkehrserziehern der Polizeiinspektion Neustadt ist es deshalb ein wichtiges Anliegen, dass bereits die Kinder auf diese Gefahren hingewiesen werden und dass sie diesbezüglich geschult werden, wenn sie unterwegs sind. Dies ist heute Vormittag im Rahmen einer Fahrradausbildung geschehen. Die Jugendverkehrserzieher haben gegenüber OTV aber auch darauf hingewiesen, dass auch Erwachsene hinsichtlich der lautlosen Gefahr sensibilisiert werden sollten. Ansonsten befürchte die Polizei, dass die Unfallzahlen mit Fußgängern und Radfahrern in den kommenden Jahren steigen werden. (tb)