Amberg: 1. FC Nürnberg übergibt 50 Ehrentrikots an Klinikum St. Marien

„Danke! sagen. Das macht der 1. FC Nürnberg auf besondere Art und Weise: 50 Ehrentrikots für die „Helden“ am Klinikum St. Marien Amberg hat der Verein jetzt übergeben. Was das Trikot so besonders macht, ist die Rückennummer „Ehrentrikot 2020“. Außerdem ist unter dem Club-Logo auf der Vorderseite sowie am Ärmel ein Flock mit „Amberg sagt Danke“ zu finden.

Jeder, der in systemrelevanten Berufen arbeitet, hätte natürlich ein solches Trikot verdient. Dem Verein geht es aber vor allem darum ein Zeichen zu setzen. Eine Geste auszusenden. Ihr leistet alle Großartiges.

(Sebastian Seifert, Leiter des Vertriebsmarketings beim 1. FC Nürnberg)

Der 1. FC Nürnberg hat bereits unter anderem zusammen mit Hauptsponsor NÜRNBERGER Versicherung 1.000 Ehrentrikots an Nürnberger Krankenhäuser und die Mitarbeiter von Lebensmittel- und Supermärkten in Nürnberg verteilt, nun wurde die Aktion ausgeweitet. Ein Herzenswunsch der Spieler des 1. FC Nürnberg und auch der Unterstützung aus der Mannschaftskasse zu verdanken.

„Eine absolut tolle Geste, die uns beweist, dass unsere Arbeit in der öffentlichen Wahrnehmung wertgeschätzt und an uns gedacht wird“, freut sich Manfred Wendl, Vorstand des Klinikums. Die 50 Trikots werden jetzt unter den Mitarbeitern des Klinikum St. Marien Amberg verlost.

(Bildquelle: Klinikum St. Marien Amberg)