Amberg: 1,48 Mio Euro für Klinikum St. Marien

Der Freistaat Bayern verteilt 340 Millionen Euro auf 107 Krankenhäuser. Eines davon ist das Klinikum St. Marien in Amberg. Landtagsabgeordneter Dr. Harald Schwartz freute sich über die Zusage der Bayerischen Staatsregierung, dass erhebliche Mittel aus dem Krankenhausbauprogramm 2021 in den Stimmkreis fließen. „Der Freistaat Bayern steht zu seinen Krankenhäusern. Dies wird auch jetzt wieder deutlich. Dieses Mal erhält das Klinikum St. Marien in Amberg für die Erweiterung und Strukturverbesserung der OP-Abteilung eine vorgezogene Finanzierung in Höhe einer Förderrate von 1,48 Mio. Euro“, erläuterte Schwartz.