Oberpfalz TV

Amberg: 500 Läufer starten bei Running Night

Etwa 500 Starter gingen in Amberg bei der 14. Running Night durch die Altstadt an den Start. Bereits am Nachmittag begann ein Kinderprogramm inklusive Schülerlauf. Hier durften schon junge Läufer unter acht Jahren starten. Ab 19 Uhr gehörte die Altstadt dann aber den Erwachsenen. 5 km rannten sie bei einem Benefizlauf für den guten Zweck. Im Anschluss bestritten nocheinmal 170 Läufer die Strecke von 10 Kilometern. Die Amberger Running Night wurde von der Skivereinigung Amberg organisiert.

Etwa 500 Euro seien beim Benefizlauf zusammen gekommen, sagte die Vorsitzende der Skivereinigung Eveline Süß. Die würden in diesem Jahr an die MS-Selbsthilfegruppe in Amberg gespendet werden. Der Schülerlauf sei in diesem Jahr wie auch in den anderen Jahren besonders wichtig gewesen für die Veranstalter. Denn für die Nachwuchssportler müsse es auch Wettbewerbe geben, damit die nicht den Spaß am Sport verlieren würden.

Bei sehr warmen Temperaturen wurde der Lauf für so manchen zur Hitzeschlacht. Allerdings – und da waren sich Zuschauer und Läufer einig – sei die Running Night ein schönes Fest. (eg)