Amberg: 8-Jähriger beim Spielen von Auto angefahren

Einem 8-jährigen Buben wurde am Mittwochabend sein ferngesteuertes Auto zum Verhängnis. Er fuhr damit in Amberg in der Dr.-Filchner-Straße herum. Dabei steuerte er sein Auto auch auf die Fahrbahn und lief ihm dabei hinterher. Dabei übersah er offenbar einen herannahenden PKW. Der 19-Jährige Autofahrer versuchte noch, mit einer Vollbremsung einen Zusammenstoß zu verhindern. Doch er erfasste den Buben noch mit geringer Geschwindigkeit. Der Junge wurde erfasst und zu Boden geworfen. Dabei erlitt er Prellungen und eine Gehirnerschütterung.

Nach ersten Erkenntnissen könne man dem Fahrer des PKW kein fehlerhaftes Verhalten vorwerfen. Dennoch wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (eg)

(Bild: Symbolbild)