Amberg: Abholservice der Stadtbibliothek wieder möglich

Der Abholservice der Stadtbibliothek Amberg ist wieder mögliclh. Daürber hinaus wird der „MoBi Amberg“-Lieferservice für Risikogruppen, Senioren und Alleinerziehende fortgesetzt.

Die Stadtbibliothek Amberg ist bereits seit 1. Dezember 2020 geschlossen und aktuell ist noch kein Ende in Sicht. Im Dezember war die Ausleihe über ein Fenster in der Salzgasse zuerst erlaubt. Wegen einer Verschärfung der Corona-Maßnahmen musste der beliebte Service nach ein paar Tagen eingestellt werden. Nach den Weihnachtsferien rollte „MoBi Amberg“ los und belieferte täglich fast 25 Haushalte im Stadtgebiet.

Seit Dienstag, 26. Januar, ist nun auch der Abholservice am Fenster in der Salzgasse wieder gestattet. Der Terminkalender füllt sich rasch und täglich werden auf diesem Weg 35 Haushalte mit Medien versorgt.

Darüber hinaus hat sich das Team der Stadtbibliothek Amberg gemeinschaftlich dafür entschieden, den „MoBi Amberg“-Lieferservice für Risikogruppen, ältere Bürger und Alleinerziehende aufrecht zu erhalten. Mittwochs von 10 bis 14 Uhr wird auch in den nächsten Wochen ausgeliefert.

Kurzanleitung für Abholservice und „MoBi Amberg“:

1. Termin vereinbaren: 09621/10-1234, stadtbibliothek@amberg.de

2. Medien bitte spätestens am Vortag vorbestellen.

• E-Mail mit max. 10 Titeln
• E-Mail mit Merkliste aus dem Leserkonto mit max. 10 Titeln
• Online-Reservierungen für max. 10 Titel
• telefonisch max. 3 Titel

Selbstverständlich können Ausweise per Mail oder telefonisch verlängert werden. Neue Ausweise können problemlos per Mail beantragt werden. Dafür muss der Name, die Anschrift und das Geburtsdatum angegeben werden.

Weitere Informationen gibt im Internet unter www.stadtbibliothek.amberg.de.

Außerdem steht den Lesern weiterhin das Angebot an E-Medien der Onleihe Niederbayern-Oberpfalz zur Verfügung.

(vl)