Amberg: Absage „Ratgeber Gesundheit“-Termine – Stattdessen virtuelle Sprechstunde

Das Klinikum St. Marien Amberg hat sich aufgrund der nicht vorhersehbaren Entwicklung in Bezug auf das Coronavirus dazu entschlossen, die für dieses Jahr noch vier ausstehenden Vortragstermine für unseren „Ratgeber Gesundheit“ abzusagen. Da die Vorträge stets hoch frequentiert sind, ist dem Klinikum diese Entscheidung nicht leicht gefallen. Sicherheit steht aber nach wie vor an erster Stelle.

Um für Patienten und Interessierte weiterhin da zu sein und die Möglichkeit zu bieten in direkten Kontakt zu Chef- und Oberärzten des Hauses sowie zu niedergelassenen Ärzten zu treten, bietet das Klinikum statt der Vorträge eine Telefonsprechstunde an – ersatzweise für die Vorträge im September, Oktober, November und Dezember.

Virtuelle Sprechstunden
Start für die Aktion „Telefon-Ratgeber Gesundheit“ ist Dienstag, der 8. September 2020. Dr. Andreas Fiedler, Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum, Oberärztin Dr. Sonja Kapp sowie Dr. Gerhard Legat von der MVZ Kinderarztpraxis Amberg beantworten alle Fragen zum Thema „Fieber, Durchfall und Erbrechen – Notfälle bei Kindern“. Von 13 bis 16 Uhr stehen die Beteiligten unter den beiden Telefonnummern 09621/38-1281 sowie 09621/38-4013 zur Verfügung.

Wichtige Informationen zu allen weiteren Telefonsprechstunden sind auch auf der Startseite der Homepage zu finden.

Bis auf weiteres entfallen außerdem weiterhin alle Informationsabende zum Thema Geburt und Geburtsvorbereitung, Stilltreffs sowie alle anderen Kurse. Sobald ein Fortführen der Veranstaltungen möglich ist, wird das Klinikum darüber rechtzeitig informieren.

(vl)