Amberg: Abwechslungsreiches Sommerferienprogramm der KoJa

Da seit Ende Mai unter Einhaltung von Hygiene- und Schutzmaßnahmen die Jugendarbeit wieder möglich ist, kann auch das Sommerferienprogramm der Kommunalen Jugendarbeit (KoJa) der Stadt Amberg durchgeführt werden. Dafür wurde ein abwechslungreiches Angebot erarbeitet, das die Eltern entlasten und den Kindern Freude bereiten soll:

Das Angebot besteht aus einer bunten Auswahl an Freizeiten, Ausflügen, Schnupperkursen sowie künstlerischen und sportlichen Aktivitäten. Um die Familien zu entlasten, bietet die Kommunale Jugendarbeit Amberg gemeinsam mit Kooperationspartnern außerdem Aktivitäten an, die sich jeweils über eine Woche erstrecken. Die erste Wochenaktion findet vom 27. bis 31. Juli mit der beliebten Überraschungswoche statt, einem Kooperationsprojekt mit der KoJa Amberg-Sulzbach.

Vom 4. bis 7. August wird gemeinsam mit dem Jugendzentrum Klärwerk die Amberger Ferienwoche angeboten. Vom 17. bis 21. August wird es eine Zirkuswoche geben, in deren Rahmen Kinder zu kleinen Artisten ausgebildet werden. Auch verbilligte Eintrittskarten für Minigolf können im Büro der KoJa Amberg nach telefonischer Terminvereinbarung erworben werden. Erwachsene zahlen 2,50 Euro, Kinder 2 Euro.

Die Aktionen des ursprünglich verteilten Ferienprogrammhefts hingegen sind nicht mehr aktuell. Die neuen Angebote sind
darin nicht enthalten und können ausschließlich online eingesehen werden. Aufgrund der wechselnden Coronavorschriften kann es freilich auch dabei zu kurzfristigen Änderungen kommen.

Eine Anmeldung zu den Aktionen ist ab 7. Juli und bis zu drei Tage vor dem jeweiligen Kursbeginn über die Amberger Ferienprogrammseite möglich. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Kostenlose Stornierungen können bis zu fünf Tage vor Kursbeginn oder unter Vorlage eines ärztlichen Attests vorgenommen werden. Ein Kind mit Krankheitssymptomen kann nicht teilnehmen, es sei denn mit einer Bestätigung des Arztes, in der eine Coronainfektion ausgeschlossen wird.

Die Bezahlung erfolgt per Bankeinzugsverfahren. Das dafür nötige SEPA-Mandat muss einmalig im Original per Post oder Briefkasteneinwurf bei der Kommunalen Jugendarbeit, Bruno-Hofer-Straße 8, 92224 Amberg abgegeben werden. SEPA-Mandate, die bereits in der Vergangenheit für das Ferienprogramm abgegeben wurden, sind auch heuer noch gültig.

Genauere Informationen zum Anmeldeverfahren, zu den Anmeldebedingungen sowie zu den Kursen sind unter www.ferienprogramm.amberg.de zu finden. Bei Fragen steht die Kommunale Jugendarbeit unter Telefon 09621/10-1700 oder per E-Mail unter der Adresse ferienprogramm@amberg.de zur Verfügung.

(vl)