Amberg: Aiwanger und Truppenübungsplatz-Anreiner

Für die Anrainergemeinden der oberpfälzer Truppenübungsplätze soll ein Förderprogramm aufgelegt werden. Das verkündete Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger nach einem Treffen mit Bürgermeistern der betroffenen Kommunen im Landratsamt in Amberg. Demnach soll ein Flächenmanagement auf die Beine gestellt werden. Die Siedlungsentwicklung solle optimiert, Leerstände erfasst und Investoren gefunden werden.

Das Förderprogramm soll erst einmal auf 3 Jahre angelegt sein, so Aiwanger. Über die Jahre verteilt soll es dafür mehrere 100.000 Euro geben. Der Förderantrag wird bis Ende des Jahres gestellt. Aus dem Ministerium wurde bereits signalisiert, dass der Förderantrag positiv beschieden wird.

Stellvertretender Landrat Stefan Braun zeigte sich nach dem Arbeitstreffen „absolut zufrieden“, wie er sagte. Auerbachs Bürgermeister Joachim Neuss sprach von einer großen Chance für regionale Kooperationen. (tb)