Amberg: Ausstellungseröffnung von „Corps et ames“

In der Amberger Stadtgalerie “Alte Feuerwache” ist am Donnerstagabend die Ausstellung “Corps et ames”, zu Deutsch “Körper und Seelen” eröffnet worden. Gezeigt werden Bilder und Kunstwerke von Künstlern aus der Partnerstadt Périgueux und der Region Périgord. Zur Vernissage sind nicht nur 3 französische Künstler, sondern auch eine Delegation aus Périgueux angereist. Oberbürgermeister Michael Cerny freute sich, dass die Partnerschaft mit der französischen Stadt auch wirklich gelebt wird. Und für den stellvertretenden Bürgermeister Thierry Cipièrre ist der deutsch-französische Austausch von enormer Bedeutung, um dem aufkeimenden Nationalismus und Fanatismus in Europa entgegenzuwirken. Die französische Delegation ist noch bis Sonntag in Amberg. Die Ausstellung in der Alten Feuerwache geht bis zum 24. Februar.

(tb / Videoreporterin: Ingrid Probst)