Amberg: Auswirkungen der Coronakrise auf die Gastronomie

Die Corona-Pandemie trifft die Gastronomiebetriebe hart. Viele versuchen sich mit Essenslieferungen einigermaßen über Wasser zu halten. Wie beispielsweise die Fahrradküche in Amberg-Raigering. Der Umsatz sei um etwa 90 Prozent eingebrochen, erzählt Michael Donhauser. Mit den ganzen Schließungen sind auch die Lieferung an Schulen und Kindergärten weggefallen.

Der Betrieb Sterk ist gleich doppelt betroffen. Hier hat nicht nur die Gaststätte geschlossen. Martin Sterk fehlen auch die Einnahmen aus der Brauerei, weil überall der Biergartenbetrieb verboten ist und auch alle Feste abgesagt wurden.

Wie lange es so weitergeht, kann im Moment keiner sagen. Die Hoffnung ist vorhanden, so Helga Erras vom gleichnamigen Gaststättenbetrieb, dass es ab Mai zumindest ein paar Lockerungen gibt.

(tb)