Oberpfalz TV

Amberg: Benefizspiel zu Gunsten Sternstunden

Auf 70 Jahre Vereinsgeschichte kann der SC Germania Amberg in diesem Jahr zurückblicken. Derzeit zählt der Fußballverein rund 486 Mitglieder, der Höchststand der Vereinsgeschichte.

Im Rahmen dieses 70-jährigen Jubiläums wurde jetzt auf dem Gelände des SC Germania Amberg ein Benefizfußballspiel organisiert. Mit dabei: Bekannte Amberger Gesichter, wie Oberbürgermeister Michael Cerny, die gegen die Spieler des FC Sternstunden antraten. Doch das Spiel verlief etwas schleppend für die Amberger Allstars, so stand es am Ende der ersten Halbzeit 4:0 für den FC Sternstunden. Am Ende des Spiels 6:2.

Am Wichtigsten war aber so oder so der gute Zweck. Denn der Erlös der Veranstaltung geht an die Aktion Sternstunden „Wir helfen Kindern“. Seit 1993 gibt es die Aktion bereits, der FC Sternstunden versteht sich als sportlicher Ableger, so Wolfgang Haas vom FC. Insgesamt habe die Aktion bereits 170 Millionen Euro für kranke Kinder aus ganz Deutschland eingebracht. Der Fußballverein selbst rund 1,25 Millionen Euro. Wem das Geld zugutekommt das entscheidet der Sternstunden e.V.

Insgesamt kamen sowohl die Großen als auch die Kleinen auf ihre Kosten und zwar durch eine Hüpfburg und eine Spielstraße, bei der die Kinder zum Beispiel ihre Schussgeschwindigkeit testen konnten. (sd)