Amberg: Betrunkener schlägt auf Hund und Bekannten ein

Ein 39-jähriger Amberger hat am Samstag in einer Gaststätte in der Unteren Nabburger Straße unvermittelt auf seinen Welpen eingeschlagen. Der Mann wirkte stark angetrunken und wurde plötzlich seinem schwarzem Labradormischling gegenüber aggressiv. Ein weiterer Gast verständigte daraufhin die Polizei.

Beim Eintreffen der Polizei hatte der Mann die Gaststätte bereits verlassen. In der Straße Hinter der Mauer geriet der alkoholisierte Mann mit einem 30-jährigen Anwohner in Streit. Er zog dem Anwohner eine Glasflasche über den Kopf. Der Mann erlitt eine stark blutende Platzwunde und musste im Klinikum Amberg ambulant versorgt werden. Da auch dieser stark alkoholisiert und aggressiv war, wurde er im Anschluss in der Haftzelle der Polizeiinspektion Amberg ausgenüchtert.

Der 39-jährige Angreifer flüchtete zwar, konnte aber in Tatortnähe festgenommen werden.

Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Auch er wurde bei der Polizeiinspektion Amberg ausgenüchtert. Gegen den 39-jährigen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Verdacht der Trunkenheit im Verkehr, sowie eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz ermittelt. Der Mischlingswelpe wurde sichergestellt und wird vorübergehend im Tierheim Amberg untergebracht. Verletzungen konnten an dem Tier nicht festgestellt werden. (ms)