Amberg: Betrunkener wirft Wurstsemmel nach Polizeibeamten

In der Amberger Schwindstraße hat am Montagabend ein 30-Jähriger die Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf Trab gehalten. Er hämmerte lautstark an alle Türen des Anwesens. Als die Polizisten eintrafen, die die Bewohner gerufen hatten, bewarf der alkoholisierte Mann die Beamten im Treppenhaus mit seiner Wurstsemmel, während er die Polizisten beschimpfte. Die Semmel verfehlte die Beamten, aber der Betrunkene weigerte sich, das Haus zu verlassen. Damit die Beamten einen Platzverweis durchsetzen konnten, musste er in Gewahrsam genommen werden. Dabei wehrte sich der Mann heftig. Er wurde in eine Ausnüchterungszelle gebracht, wo er den Rest der Nacht verbrachte. Die Polizeibeamten vermuten, dass er sich aufgrund seiner Alkoholisierung von über 2 Promille in der Hausnummer geirrt hat. Der Amberger wohnt nämlich direkt im Haus nebenan. Gegen den 30-jährigen Mann wird wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, versuchte Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt. (awa)

Symbolbild. Quelle: Pixabay