Amberg: Bierwochen starten

Am kommenden Samstag starten in Amberg in den Brauereigaststätten die Bierwochen. Das wurde bei Sommerwetter auf dem Amberger Rathausbalkon verkündet. Oberbürgermeister Michael Cerny freute sich, dass damit den 6 Amberger Brauereien zumindest etwas geholfen werden kann. Die Bierwochen dienen als kleiner Ersatz für das ausgefallene Altstadtfest und das Bergfest. Deshalb wird es in den Brauereigaststätten auch spezielle Essenskarten geben, die an das Angebot der ausgefallenen Feste angelehnt sind.

Um allen Ambergern und Gästen die Möglichkeit zu geben, auch wirklich überall die Stimmung zu genießen und große Menschenmassen zu vermeiden, sind die Bierwochen dezentral und dauern ganze fünf Wochen. Alle Genießer können sich den ProBierpass für eine getrunkene Maß im Steinkrug abstempeln lassen und wenn er voll ist am Gewinnspiel teilnehmen. Die Preise 1-6 sind je 30 Liter Bier, 7-12 je 1 Kiste Bier und 13-50 je ein Steinkrug.

Wo werden die Bierwochen gefeiert?

-Brauereigaststätte Sterk (Hofmark 2, 92224 Amberg)
-Brauwirtshaus zum Bruckmüller (Vilsstraße 2, 92224 Amberg)
-Schloderer Bräu (Rathausstraße 4, 92224 Amberg)
-Winkler BräuWirt (Untere Nabburger Str. 34, 92224)
-Zentral (Sudhang) (Marktpl. 6, 92224 Amberg)
-Zum Kummert Bräu (Raigeringer Str. 11, 92224 Amberg)

Organisiert wurden die Amberger Bierwochen vom Stadtmarketingverein Amberg in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt.

(tb / Kamera: Jana Neidel)