Amberg: Netta verlässt SPD

Ambergs Bürgermeisterin Brigitte Netta ist nicht mehr Teil der SPD-Stadtratsfraktion. Sie will bis zur nächsten Wahl als fraktionslose Bürgermeisterin und Stadträtin weitermachen. Das kündigte sie in einer „persönlichen Erklärung“ an. Netta zog damit die Konsequenzen aus der Nominierungsversammlung für die Kommunalwahl 2020, in der sie und auch 2 weitere SPD-Stadträte nicht mehr aufgestellt worden sind.

Laut Netta sind in der SPD-Stadtratsfraktion sachlich begründete abweichende Meinungen immer toleriert worden. Dies habe sich jedoch in dieser Amtsperiode geändert. Wörtlich: „ Das (…) gipfelte nun darin, dass missliebige Fraktionsmitglieder aus der Fraktion gemobbt und nicht mehr aufgestellt wurden.“ Die Sticheleien gegen sie würden weiter anhalten, weshalb sie sich nach reiflicher Überlegung gezwungen sehe, mit sofortiger Wirkung aus der SPD-Stadtratsfraktion auszutreten.

Ob Brigitte Netta bei der Kommunalwahl 2020 noch einmal antritt, ließ sie in ihrer Erklärung offen. Bereits vor wenigen Wochen haben Hannelore Zapf und Daniel Holzapfel die SPD-Stadtratsfraktion aus den selben Gründen verlassen. Auch sie werden in Amberg jetzt als fraktionslose Stadträte geführt.