Amberg: Classic meets Electro

Feiern für die Kultur und für den guten Zweck. Unter diesem Motto stand am Wochenende ein Open-Air-Konzert am Amberger Rossmarkt.

Unter dem Titel „Classic meets Electro“ kam es zu einem Crossover der Genres klassischer Musik und Elektro.

In perfekter Altstadt-Atmosphäre versammelten sich vor dem Café Rossi zahlreiche Besucher und lauschten dem ungewöhnlichen Musikevent. Unterstützt wurde das Konzert vom Stadtmarketing Amberg und dem Kulturreferat. Gastgeberin war Nadja Renner, die auch selbst für Gesangseinlagen sorgte.

Die ehemaligen Schüler vom Max-Reger-Gymnasium und Timo Mitsch alias DJ Vars standen in dieser Konstellation zum ersten Mal auf der Bühne. Eine Fortsetzung sei vorstellbar. Die Einnahmen durch Getränke und Speisen und durch den Verkauf von Jutebeuteln waren zum großen Teil für den guten Zweck bestimmt.

Ein Teil der Einnahmen wird an den Michael Mathias Prechtl Förderverein gespendet, der zweite geht an das Kinderpalliativteam vom Klinikum St. Marien Amberg. (bg)