Amberg: Deutsch-Französischer Tag

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron haben heute in Aachen einen neuen Freundschaftsvertrag unterzeichnet. Das Abkommen soll den Élysée-Vertrag von 1963 ergänzen. Der neue Freundschaftsvertrag soll die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich in der Wirtschafts-, Verteidigungs- und Europapolitik stärken.

Diesen Verständigungsgedanken haben P-Seminar-Schüler der Dr.-Johanna-Decker-Schulen in Amberg zum Anlass genommen, um heute einen Deutsch-Französischen-Tag zu feiern. „Nachdem am 22. Januar 1963 der damalige Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Staatspräsident Charles de Gaulle im Pariser Élysée-Palast den Freundschaftsvertrag der beiden Länder unterzeichnet hatten, haben wir uns den 22. Januar 2019 für unseren Deutsch-Französischen-Tag ausgesucht“, erklärt die 17-jährige Schülerin Luisa.

Auf dem Programm standen unter anderem Tanzeinlagen, Musikstücke sowie ein kurzer geschichtlicher Einblick. Zum Abschluss ließen die Schüler, aber auch Ambergs Oberbürgermeister Michael Cerny sowie der Leiter der Dr.-Johanna-Decker-Schulen Amberg 99 Luftballons in den Farben rot, weiß und blau in den Himmel steigen. (jg)