Amberg: Doppelte Freude bei 1.000 Entbindung am Klinikum St. Marien

Bei der 1.000 Entbindung am Klinikum St. Marien Amberg war die Freude gleich doppelt so groß. Denn statt eines Kindes, sind gleich zwei auf die Welt gekommen: Aron und Aram. Die Zwillinge sind damit Jubiläumsbabys.

Die biblischen Namen haben die Eltern bewusst für ihre Kinder gewählt. Sie sollen eine gewisse Stärke ausstrahlen, die ihnen Mutter Irina mit auf den Weg geben möchte. Die Familie freut sich über den Nachwuchs, wie Irina erzählt:

„Für uns war es eine tolle Nachricht, als wir erfahren haben, dass wir Zwillinge bekommen. Geahnt hatten wir es schon. Es gab bereits Zwillingsgeburten in unserer Familie, die nur meistens eine Generation übersprungen haben“

(Mutter Irina)

Das Licht der Welt haben die Kinder mitten in der Nacht. Es war 01:14 Uhr.

„Die Kleinen sind überraschend auf die Welt gekommen. Sie sind absolute Wunschkinder und eine echte Bereicherung für uns. Wir freuen uns jetzt einfach riesig auf alles, was noch kommt“

(Mutter Irina)

Natürlich gab es für die Jubiläums-Babys ganz besondere Glückwünsche mit auf den Weg. Die kamen im Namen der Klinikleitung von Dr. Petr Jurovich, Oberarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Hebamme Malena Zinger sowie Sylvia Gisbert und Dr. Petronella Karumba.

Auch wir wünschen der Familie alles Gute!

(nh/Pressemitteilung Klinikum St. Marien Amberg)

 

 

Foto: v.l.: Oberärztin Sylvia Gisbert; Assistenzärztin Dr. Petronella Karumba; Mama Irina mit Aron und Aram; Hebamme Malena Zinger; Dr. Petr Jurovich, Oberarzt an der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe; Quelle: Klinikum/Dietl)