Amberg: Ein Jahr voller Diskussionen

Beim Neujahrsempfang der Stadt Amberg wurde auf ein Jahr voller Diskussionen zurückgeblickt. Oberbürgermeister Michael Cerny erklärte, dass einige gesetzten Ziele nicht erreicht wurden, weil die Diskussion länger gedauert habe, als erwartet. Als Beispiel nannte er die Revitalisierung des Bürgerspitalareals. Hier warte man noch auf eine Baugenehmigung. Insgesamt 60 Einwendungen hätten zu einer zeitlichen Verzögerung geführt. Allerdings sei es schön zu sehen, dass die Amberger großes Interesse an ihrer Stadt hätten. Deshalb will die Stadt in Zukunft noch mehr Bürgerbeteiligung ermöglichen.

So soll auf der Homepage der Stadt ein Online-Portal für Vorschläge, Ideen oder Kritik entstehen. Denn es sei sehr wichtig, eine Stadt mit den Bürgern zu entwicklen und nicht ohne sie. Wenngleich mancher Wortbeitrag überflüssig gewesen sei, sei das meiste doch sehr produktiv gewesen.

Das empfinden auch die beiden Fraktionsvorsitzenden der SPD und CSU im Amberger Stadtrat so. Sowohl Birgit Fruth als auch Dieter Mußemann sprachen von Jahr voller Diskussion, dass aber sehr fruchtbar gewesen sei. Dass nun mehr Bürgerbeteiligung kommen soll, sei durchaus positiv.

Von Seiten der SPD gab es dann aber doch Kritik: Die Diskussionen hätten schon viel früher zugelassen werden sollen, meint Fruth. Schon bevor der Stadtrat Entscheidungen treffe, sei so etwas sinnvoll. Denn der Dialog mit den Bürgern im Jahr 2017 habe viel Zeit gekostet. Zeit, die man durch eine bessere Organisation von Bürgerbeteiligung sparen hätte können.

Oberbürgermeister Michael Cerny verwies darauf, dass frühzeitig über alle Vorhaben informiert worden sei. In sämtlichen relevanten Medien habe man die Bürger über jeden einzelnen Schritt unterricht. Nur sei das nicht ausreichenden gewesen. Jetzt müsse man sich neue Kommunikationsportale überlegen.

Trotz der Diskussionen und verpassten Zielen sei das Jahr 2017 aber dennoch gut gewesen. Die Wirtschaft habe sich prächtig entwickelt, Amberg habe wieder mehr Einwohner und weniger Arbeitslose. Und es seien die Weichen gestellt worden für ein weiteres spannendes Jahr in der Vilsstadt. (eg)