Amberg: Eine-Welt-Laden gewinnt beim „Bayerischen Eine Welt-Preis 2020“

Mit dem Projekt „Zukunftsakademie – lernen global“ konnte der Eine-Welt-Laden Amberg e.V. die Jury des „Bayerischen Eine Welt-Preis 2020“ überzeugen. Sie erhielten für ihre Aktion den zweiten Platz.

Heute wurden die Preisträger des „Bayerischen Eine Welt-Preises 2020“ bekanntgegeben. Europaminister Dr. Florian Herrmann hat die Preisträger im Rahmen einer Videogrußbotschaft verkündet und ihnen herzlich gratuliert.

Lichter anzünden, Hoffnung schenken – das tun Sie alle im Eine Welt Netzwerk Bayern jeden Tag und ganz besonders tun es auch die diesjährigen Preisträger. Vor allem Ihnen möchte ich heute ganz besonders danken. Wir sind stolz auf engagierte Menschen wie Sie, die ihre Projekte mit Begeisterung und Leidenschaft umsetzen und dadurch Perspektiven schenken. Sie sind echte Vorbilder, die unsere eine Welt ein Stückchen besser machen. Herzlichen Dank für Ihren großartigen Einsatz!

Florian Herrmann, Europaminister

Bayerisches Engagement würdigen
Verliehen wird der Preis seit 2012 alle zwei Jahre vom Freistaat Bayern gemeinsam mit dem Eine Welt Netzwerk Bayern e.V., um das vielfältige bürgerschaftliche Eine Welt-Engagement in ganz Bayern zu würdigen. Die Preisträger wurden auch dieses Jahr wieder von einer Jury ausgewählt, die aus Vertretern der kommunalen Spitzenverbände, des Bayerischen Landtags, des Eine Welt Netzwerk Bayern e.V. sowie der Bayerischen Staatskanzlei bestand.

Zehntausende Menschen in Bayern setzen sich für eine zukunftsfähige Lebensweise ein und wollen mehr Akteure dafür gewinnen, ihr Denken und Handeln an der Verantwortung für die Eine Welt zu orientieren. Zunehmend hinterfragt wird dabei auch unser eigener Lebensstil und seine Auswirkungen auf das Zusammenleben in der Einen Welt. Mögen sich viele Menschen ermutigt fühlen, dem guten Beispiel der heute ausgezeichneten Preisträger zu folgen.

Alexander Fonari, Vorstand Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.

In der Kategorie „Vereine / Initiativen / Schulen“ wurden ausgezeichnet:

1. Preis (3.000 Euro)
Die „Initiative Prokapsogo e.V.“ gemeinsam mit dem „Bildungszentrum der Innung der Spengler-, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik“ (Augsburg)
für das Projekt „Duale Berufliche Bildung in Kenia Baringo Country“

2. Preis (2.000 Euro)
Der Eine-Welt-Laden Amberg e.V.
für das Projekt „Zukunftsakademie – lernen global“

3. Preis (1.000 Euro)
Der „Arbeitskreis Klimapartnerschaft München mit dem indigenen Volk der Ashaninka in Peru“ im Nord Süd Forum München e.V.
für das Projekt „Solidarität und Regenwaldschutz“

In der Kategorie „Kommunen“ wurden ausgezeichnet:

1. Preis (1.000 Euro):
Ainring

Sonderpreis (undotiert):
Landkreis Donau-Ries

(vl)