Amberg: EM-Fieber in Außengastronomie

Public Viewing ist in diesem Jahr verboten. EM-Fieber kommt trotzdem auf und auch gemeinsames Fußballschauen geht: in der Außengastronomie.

Zwar gelten die üblichen Hygieneauflagen und im Vordergrund steht der Gastronomiebetrieb, aber der Fernseher darf nebenbei laufen. So konnte im Amberger Biergarten Wild Vaitl das Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich geschaut werden.

Einen Platz bekam allerdings nur, wer vorher reserviert hatte. Durch die Lockerungen der Corona-Regularien durften dann aber Menschen aus bis zu zehn Haushalten an einem Tisch sitzen – plus Genesene und Geimpfte.

Durch einen lauen Sommerabend, den Fußball-typischen Lärmpegel und Kommentare zum Spielgeschehen, kam dabei dann unter den Besuchern doch so etwas wie Public-Viewing-Stimmung auf. Nur das Spielergebnis von 0:1 trübte bei dem ein oder anderen etwas die Laune.

(tw)