Amberg: Essen sorgt für Großeinsatz

In der Fleurystraße in Amberg hat am Samstagnachmittag ein Rauchmelder Alarm geschlagen. Das hat ein aufmerksamer Nachbar bemerkt. Als er in der Nachbarwohnung nach dem Rechten sehen wollte, hatte er bereits im Treppenhaus eine starke Rauchentwicklung festgestellt, wie es die Polizeiinspektion Amberg beschreibt.

Der Nachbar verständigte daraufhin die Integrierte Leitstelle Amberg. Die Feuerwehr rückt mit dem gesamten Stadtlöschzug aus.

In der Wohnung konnte die Feuerwehr keine Menschen finden. Als Ursache konnten sie eine Pfanne mit Essensresten auf einer eingeschalteten Herdplatte feststellen. Zu einem offenen Brand ist es glücklicherweise noch nicht gekommen, sodass kein Gebäudeschaden entstanden ist. Es wurden auch keine Menschen verletzt, berichtet die Polizeiinspektion Amberg.

Im Verlauf des Einsatzgeschehens kam der 28-jährige Wohnungsnehmer zurück. Dieser räumte ein, das Abdrehen der Herdplatte vergessen zu haben. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

(vl)