Amberg: Europabus tourt durch Bayern

Der Europabus hat am Maifeiertag in Amberg Halt gemacht. Bis zum 13. Mai will das Busteam in 12 weiteren bayerischen Städten die Bürger auf die Europawahl hinweisen. Diese sei sehr wichtig, so Tourmanagerin Milli Leibfahrt. Auf politischer Ebene würden eben auch wichtige Entscheidungen getroffen werden. Der Bus diene unter anderem auch dazu, die Stimmungen von den Bürgern aufzufangen und Kritik und Lob auch weiterzutragen.

Hauptveranstalter der Europabustour ist das Bayerische Bündnis für Toleranz. Die Bayerische Staatsregierung ist dabei zwar der Hauptkooperationspartner, der Europabus versteht sich aber als überparteilich. Der nächste oberpfälzer Halt des Europabusses ist Regensburg am 3. Mai. In Aschaffenburg endet dann am 13. Mai die Tour durch Bayern. (tb)