Amberg: Fahndungserfolg nach sexuellem Übergriff

Nach einem sexuellen Übergriff auf zwei Mädchen hat die Polizei einen Tatverdächtigen festnehmen können.

Gegen 17:30 verließen gestern eine 13- und eine 14-Jährige bei einem Halt am Bahnhof Neukirchen kurz den Zug. Als sie wieder einstiegen, soll ein Mann der 13-Jährigen auf das Gesäß geschlagen haben. Anschließend habe er sich der 14-Jährigen zugewandt, dabei soll er auch sein Genital entblößt und engeren Kontakt gesucht haben, berichtet die Polizei. Die Mädchen stiegen am Bahnhof Sulzbach-Rosenberg aus und verständigten die Polizei. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnten die Beamten einen 33-jährigen Tatverdächtigen kurze Zeit später beim Amberger Bahnhof festnehmen.

(vl)