Oberpfalz TV

Amberg: Festgenommene Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Die drei festgenommenen Tatverdächtigen der gestrigen Drogenrazzia in Amberg müssen in Untersuchungshaft.Das Amtsgericht Amberg erließ gegen alle drei einen Haftbefehl wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmittel.

Im Rahmen der großangelegten Durchsuchungsaktion in Amberg sowie den Landkreisen Amberg-Sulzbach und Tirschenreuth waren gestern vormittag 20 Verdächtige vorläufig festgenommen worden. 17 von ihnen wurden bis Dienstagnachmittag wieder auf freien Fuß gesetzt. Drei der Festgenommenen wurden heute dem Amtsgericht Amberg vorgeführt. Der Ermittlungsrichter sah die Beschuldigten dringend tatverdächtig und erließ gegen die drei Männer jeweils einen Haftbefehl.

Bei den Inhaftierten handelt es sich um einen 29-jährigen Iraker und zwei Syrer im Alter von 23 und 21 Jahren. Der 29-Jährige und der 21-Jährige Tatverdächtige haben ihren Wohnsitz in Amberg, der 23-jährige Syrer stammt aus dem Landkreis Kelheim.

Die Festgenommenen wurden getrennt in verschiedenen Justizvollzugsanstalten untergebracht.
(ac)