Amberg: Fisch und Politik am „Ascherdonnerstag“

Viel Kritik übte die Amberger SPD-Stadtratsfraktionsvorsitzende Birgit Fruth bei ihrer Rede zum politischen Ascherdonnerstag. Beim traditionellen Fischessen betonte sie vor allem, dass Amberg derzeit von der CSU nur verwaltet und nicht gestaltet werde. Das sehe man daran, dass weder am Bürgerspital-Gelände noch beim ehemaligen Storg-Gebäude irgendetwas passiere. Seit Jahren sei hier Stillstand. Zudem gebe es einen enormen Investitionsstau. Gastredner war der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag, Horst Arnold.

(eg/Videoreporter: Alfred Brönner)