Amberg: Flüchtlingshilfe seit 25 Jahren

„Anlässlich der angekündigten Veranstaltung der AfD in unserer Stadt ist es uns als Amberger Stadträten wichtig festzuhalten, dass wir gemeinsam für eine weltoffene, soziale, freundliche und solidarische Stadt stehen, in der Ausgrenzung und Hass keinen Platz finden.“

Es ist nur ein Teil der ausführlichen Erklärung des Amberger Stadtrates anlässlich der morgigen AfD-Veranstaltung. Sie hängt seit heute gut sichtbar im Amberger Congress Centrum.

Ebenfalls heute wurde im ACC Eröffnung gefeiert. Und zwar einer Sonderausstellung zu Ehren des 25-jährigen Bestehens der Flüchtlingshilfe der Caritas Amberg-Sulzbach. Zu sehen sind verschiedene Karikaturen sowie eine Zusammenstellung verschiedener Zeitungsartikel, die die Arbeit und das Angebots des Arbeitskreises zeigen. Die Ausstellung könne im Grunde so lange stehen bleiben, bis die nächste Ausstellung beginnt, so Oberbürgermeister Michael Cerny. Mindestens soll sie aber eine Woche zu sehen sein.
(ms)