Oberpfalz TV

Amberg: Förderprogramm im Rahmen der Leerstandsoffensive

In Amberg gibt es seit diesem Jahr ein Förderprogramm für Hauseigentümer, die leer stehende Wohnungen und Geschäfte weiter vermieten sollen. Der Stadtrat hat dafür erst einmal 50.000 Euro für dieses Jahr genehmigt.

Die Hauseigentümer sollen damit quasi an die Hand genommen werden, wenn sie das Potenzial ihres Hauses feststellen wollen. Mit den Fördergeldern kann beispielsweise ein Wertgutachten erstellt oder sonstige Hilfestellungen in die Wege geleitet werden.

Oberbürgermeister Michael Cerny hofft auf viele Interessenten, die sich im Bauamt melden sollten. In den kommenden Jahren soll in Amberg viel geschehen. Durch die geplanten Investitionen im Bereich Bürgerspitalareal und ehemaliges Forum und darüber hinaus durch das aufgelegte Förderprogramm zur Leerstandsoffensive soll Amberg weiter attraktiv gemacht werden.

(tb)