Amberg: Fürs Klima und die Umwelt

Für die Umwelt setzt sich die Firma Lüdecke ganz besonders ein. Mit ihrem Programm „BeeSharing“ hat das Unternehmen bereits seit vier Jahren einige Bienenstöcke auf dem Firmengelände. Das betten sie in ihr Green-Company-Konzept ein.

Für dieses Engagement hat die Stadt Amberg die Firma Lüdecke gemeinsam mit dem Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg 1871 mit dem Umweltpreis 2019 ausgezeichnet.

Auch mit dem neuen Förderprogramm „Fürs Amberger Klima“ setzt sich die Stadt für den Klimaschutz ein. Schon 2011 hat die Stadt Amberg ein Klimaschutzkonzept angefertigt. Das gibt an, dass bis 2030 rund 30 Prozent der Endenergie eingespart werden kann. Das sei allerdings nur mit der Unterstützung der Amberger möglich.

Deshalb unterstützt die Stadt mit insgesamt sechs Fördermaßnahmen Bürger, die auf die Umwelt Acht geben. Unter anderem mit einer 20-prozentigen Aufstockung des KfW-Zuschusses, einer 80-prozentigen Bezuschussung einer Gebäudethermographie, sowie verschiedener Maßnahmen zur Förderung des Umstiegs auf umweltfreundliche Mobilität. Außerdem bezuschusst die Stadt mit jeweils 50 Euro einen Heizpumpentausch und den Austausch stromintensiver Haushaltsgeräte. (vl)