Amberg: Grundschule Falkenberg besucht OTV

Die Kombiklasse 3 und 4 der Grundschule Falkenberg besuchte mit ihrer Klassenleiterin Melanie Wolfrum unser Studio in Amberg. Im Rahmen des Projekts „Zeitung macht Schule“ durften die Schülerinnen und Schüler einen Blick hinter die Kulissen bei OTV werfen.

Redakteurin Nadine Hofmann und Tanja Zeitler begrüßten die 15 Jungen und Mädchen vor Ort und führten sie durchs Studio. Nach einer kurzen Erklärung und Schilderung des Ablaufs waren die Kinder auch schon an der Reihe erste eigene Erfahrungen zu sammeln. Sie durften einmal selbst in die Rolle eines Moderators schlüpfen und einen Text mit Hilfe des Teleprompters vortragen.

Für die weiteren Stationen des Rundgangs wurden die staunenden Schüler zunächst in zwei Gruppen eingeteilt. Nadine Hofmann übernahm hier den Part ihnen den sogenannten „ green screen“ zu präsentieren. Tanja Zeitler führte die 3. bzw. 4. Klässler zu weiteren Schauplätzen, nämlich der Regie, den Tonraum und der Redaktion. Dort hatten sie die Möglichkeit die Arbeit im OTV Studio live zu verfolgen.

Das Highlight der Führung war allerdings die Arbeit an der Wetterkarte mit Hilfe des green screen. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten zunächst als „Wetterfrosch“ und versuchten Städte auf der bayerischen Landkarte zu zeigen. Das Zusammenspiel aus eigener Bewegungen und verschiedenen Monitoren erwies sich anfänglich als schwierig, stieß dann aber auf rege Teilnahme und helle Begeisterung.
Besonders leuchtende Augen und strahlende Gesichter löste der Verschwindetrick vor dem green screen aus. Redakteurin Nadine Hofmann ließ die Kids mit Hilfe eines grünen T-Shirts verschwinden und auch selbst zur Wetterkarte werden.

Anschließend konnten die Kinder ihre Eindrücke und Erfahrungen in einem Interview schildern. Eine Karriere bei OTV wird zwar von vielen von ihnen nicht angestrebt, lächelten sie in die Kamera und das Mikro, trotzdem erfuhr der Besuch des Studios durchweg positive Reaktionen der Schüler und auch ihrer Lehrerin. Somit wird das Projekt „Zeitung macht Schule“ auch von zukünftigen Schulklassen sicher sehr sehr gerne in Anspruch genommen werden. Auch OTV würde sich freuen die Jungen und Mädchen aus Falkenberg wieder begrüßen zu können.

(mh)