Amberg: Haushaltsberatungen der CSU

Der Stadt Amberg stehe 2019 ein weiterer Rekordhaushalt bevor. Das sagte CSU-Fraktionschef Dieter Mußemann bei der Pressekonferenz zu den bevorstehenden Haushaltsberatungen. Demnach umfasse der Haushalt 2019 ein Volumen von rund 170 Millionen Euro. Gleichzeitig sei die Verschuldung der Stadt dank des Kämmerers Franz Mertel auf 18 Millionen Euro zurückgefahren worden – 64 Prozent weniger als 2010.

In die Beratungen, so Mußemann weiter, werde die CSU Amberg 17 Anträge einbringen. So soll beispielsweise ein Sanierungskonzept für die Hauptwache der Freiwilligen Feuerwehr erstellt werden. Im Bereich Sport soll es einen Masterplan Sportpark und erste Investitionen kommendes Jahr geben. Ferner soll die Barbara-Grundschule eine Küche zum Frühstück für bedürftige Kinder bekommen. Die Anträge müssen noch in der Hauptausschusssitzung und letztendlich in der Stadtratssitzung beraten und beschlossen werden.

(Videoreporterin: Ingrid Probst)