Amberg: Indisch – Deutscher Austausch an der OTH Weiden

Der Klimawandel – eine Herausforderung, die uns alle angeht. Mit diesem Gedanken haben sich diese Woche indische und deutsche Studenten in Amberg getroffen und gemeinsam gearbeitet. Sie waren Teilnehmer der zweiten Indo-German Summer-Winter School, einem Austauschprogramm der OTH Amberg und des Malaviya National Institute of Technology im Norden Indiens. Acht deutsche und acht indische Studierende haben sich in einer Projektarbeit mit der Frage beschäftigt, wie sich die globale Erderwärmung bewältigen lässt.

Die OTH Studenten kommen aus fachlichen Bereichen wie Umwelttechnik, Maschinenbau und Energieffizienz. In der gemeinsamen Arbeit mit den indischen Studenten soll zum einen ein fachlicher Austausch entstehen. Zum anderen sollen die Studierenden aber die Möglichkeit haben, die jeweils andere Kultur kennen zu lernen. Was sind die Unterschiede zwischen einem deutschen und einem indischen Dorf mit 1.000 Einwohnern? Und: Wie kann man beide Dörfer energieeffizienter und zukunftsfähiger gestalten? Bei der diesem Gedankenexperiment wurden schnell die Unterschiede in Kultur und Mentalität klar – ein spannender Austausch für beide Seiten.

Die deutschen Studenten waren bereits im vergangenen September zu Besuch beim MNIT in Jaipur im Norden Indiens. Die indischen Studenten haben nun eine Woche in Amberg verbracht, nun geht es für sie weiter auf eine einwöchige Reise durch Europa, bevor sie nach Hause zurückkehren. Die OTH und das MNIT wollen die Zusammenarbeit auch in Zukunft auf jeden Fall fortsetzen.
(az)