Amberg: Inklusives Lesefest in der Stadtbibliothek

Die Freude am Lesen fördern: mit diesen Ziel hatten das inklusive Projekt Wundernetz und die Stadtbibliothek Amberg zu einem Lesefest geladen. Den Besuchern sollte gezeigt werden, wie schön Bücher und Geschichten auch in einfacher Sprache sind. Hildegard Legat, Leiterin des Projektes Wundernetz, hat zum Beispiel Märchen vorgetragen und Oberbürgermeister Michael Cerny hat aus dem Roman „20 000 Meilen unter dem Meer“ in leichter Sprache vorgelesen. Für Menschen mit Hörbehinderung war auch eine Gebärdensprachdolmetscherin vor Ort.

(az/ Videoreporter: Alfred Brönner)