Amberg: Ist die Vilsstadt klimafreundlich?

Seit 2013 soll laut Beschluss des Umweltausschusses von Amberg jährlich über die umgesetzten Maßnahmen des Klimaschutzkonzeptes berichtet werden. Seitdem geschieht dies alle Jahre, wie auch vor Kurzem im Amberger Rathaus.

Die Bilanz sieht laut Umweltreferent Dr. Bernhard Mitko sehr positiv aus. Viele Maßnahmen seien umgesetzt worden. Vor allem die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED schlage hier enorm zu Buche. Aber auch andere Maßnahmen seien positiv umgesetzt worden. Sei es beispielsweise das installierte Parkleitsystem, um den Parksuchverkehr zu minimieren, oder aber die Photovoltaikanlage auf dem Gebäude der Gewerbebau Amberg, um nur einige wenige Maßnahmen zu nennen.

Oberbürgermeister Michael Cerny bewertete den Klimaschutzbericht auch als sehr positiv. Es seien aber noch weitere Maßnahmen geplant, um hier auch weitere Pluspunkte für die Klimaschutzpolitik der Stadt Amberg zu sammeln. (tb)