Amberg: Kinder machen Kino

Kinder machen Kino: Für das Kinderfilmfestival Oberpfalz des Bezirks Oberpfalz produzierten Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren ihre eigenen Filme. Insgesamt 52 Produktionen wurden in diesem Jahr eingesandt.
Das große Finale des Festivals war jetzt im Amberger Ring-Theater: Für die Zuschauer gabs Popcorn, für die Filmemacher die große Bühne. Sei es ein Auftritt mit Laserschwert à la Star Wars vor der Bühne, oder ein Auftritt als Superheld im eigens gedrehten Film: Die Kinder zeigten, wie viel Kreativität und Medienkompetenz in ihnen steckt.
Im Programm waren auch zwei Filme aus Amberg und drei aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach zu sehen. Begleitet wurden die Filmpräsentationen von Gesprächen mit Politikern oder Filmemachern.
Beim Finale des Kinderfilmfestivals wurden absichtlich keine Preise verliehen. Festivalleiterin Alexandra Lins begründete dies damit, dass sich keiner als Verlierer fühlen sollte.
Zwischen den Filmen konnten die Kinder außerdem Workshops absolvieren. Dort konnten sie eigene Autogrammkarten basteln oder Trickfilme produzieren.

(eg / Videoreporter: Alfred Brönner)