Amberg: Kommt ein Hase geflogen – Osteraktion des Luftmuseums

Die Werkstatt für Kinder und das Luftmuseum haben gemeinsam eine Osteraktion für Kinder vorbereitet. In einer österlichen Basteltüte mit dem Titel „Ein Osterhase auf Ballonfahrt“ haben Dorothe Pfeiffer und Johanna Foitzik eine Anleitung und ein Set zusammengestellt.

Aus einem ausgeblasenen Ei, Pappe, einem aufgeblasenen Luftballon und Schnüren wird ein fliegender Osterhase im Ballon. Mit einfachen Materialien und in wenigen Schritten wird ein kleines, spielerisches Luftkunstwerk gebaut. Den außergewöhnlichen Ballonpiloten kann man zuhause zum Beispiel vom Balkon fliegen lassen.

Da gerade weder Jugendkunstschulen wie die Werkstatt für Kinder, noch Museen geöffnet sein dürfen und damit auch keine Museumspädagogik stattfinden kann, will die Werkstatt für Kinder und das Luftmuseum die Kreativität der Kinder trotzdem fördern. Darum haben Dorothe Pfeiffer und Johanna Foitzik als erste gemeinsame Aktion der Werkstatt für Kinder im Fliegenden Klassenzimmer des Luftmuseums die Basteltüte zu Ostern geschnürt.

Weitere Aktionen für das „Luftmuseum zum Mitnehmen“ sind geplant.

Die genaue Anleitung und die Bastelutensilien (Luftballon, Schnüre, Papierzuschnitte) können zum Preis von 3 Euro im Luftmuseum bestellt werden. Per Email an mail@luftmuseum.de oder telefonisch unter 0151 68 46 73 18.

(Bildquelle: Johanne Foitzik/Luftmusuem)

(vl)