Amberg: Luftmuseum rettet den Sommer

Das aktuelle Wetter ist sehr wechselhaft und die Vorhersagen sehr unbeständig. Diese Tatsache erschwert leider die Freizeitplanung in den Sommerferien. Eine Alternative zur Allwetter-Jacke bietet das Luftmuseum in Amberg an. Dort wird die Ausstellung „YedilAIR“ gezeigt. Der Künstler Iskender Yediler präsentiert im Museum Naturphänomene im Innenraum. Er insziniert klassische Naturschauspiele auf eine unrealistische Art und Weise.
Unter anderem können Besucher das Werk „Wolke mit Pommes“ begutachten. Der Name des Kunstwerks stammt von einer Journalistin, wie Yediler verrät:

Ursprünglich waren es doch Sonnenstrahlen, die aus der dunklen, silbergrauen Wolke ragen. Die Journalistin machte daraus dann Pommes – seitdem ist es nicht mehr wegzudenken!

Yediler studierte Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in München sowie an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Ulrich Rückriem. Er lebt und arbeitet in Berlin.
Die Ausstellung kann noch bis zum 24. Oktober im Luftmuseum in Amberg besichtigt werden.

(lw)

Bildquelle: Marcus Rebmann