Amberg: „Monday – a German love story“ gewinnt bei Kurzfilmtag

Der Gewinnerkurzfilm des Amberger Kurzfilmtages heißt „Monday – a German love story“. In dem Beitrag von Britta Strampe aus Potsdam wurde die Korrektheit und die Arbeitswut der Deutschen aufs Korn genommen.

Unter rund 100 eingesandten Filmbeiträgen hatte eine Jury im Vorfeld von AKUT 16 Beiträge ausgewählt, die dann im Ring Theater gezeigt wurden. Leider seien zu wenige Kurzfilme aus der Oberpfalz unter den 100 Kurzfilmen gewesen, so Betreiber Andreas Wörz. Aber die eingereichten Beiträge seien auf einem sehr hohen Niveau gewesen, bestätigt auch Jurymitglied Egid Spies.

Nach AKUT beginnen jetzt die Planungen für die französische Filmnacht. Laut Thomas Binder vom Kulturverein Amberg soll diese Anfang Februar kommenden Jahres im Ring Theater abgehalten werden. Dann gebe es auch das 10-jähriges Bestehen der französischen Filmnacht zu feiern. (tb)