Amberg: Nachfrage bei Sonderimpfaktion gering

Im Amberger Impfzentrum ist heute Nachmittag eine wichtige Zahl mitgeteilt worden: 53! Das heißt, etwas mehr als 53 Prozent der Bewohner von Amberg und dem Landkreis Amberg-Sulzbach haben zumindest die 1. Impfung erhalten. Das Impfen wurde heute natürlich fortgesetzt. Seit 18 Uhr gibt es im Rahmen einer erneuten Sonderimpfaktion auch Termine mit AstraZeneca. 2.500 Impfdosen sind vorhanden. Doch bisher gibt es gerade mal 500 Anmeldungen dafür. Es können noch Termine vereinbart werden. Die Sonderimpfaktion geht bis zum kommenden Montag. Die Hotline 09621/16229-7100 ist von 8 bis 17 Uhr besetzt.