Amberg: Niedrigster Inzidenzwert bayernweit

Die Stadt Amberg hat aktuell den besten Inzidenzwert bayernweit: 33,2 Coronafälle in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner.

Ein Inzidenzwert von 33,2 – das ist aktuell der niedrigste Wert in ganz Bayern und der gehört zur Stadt Amberg! Das hat heute das RKI vermeldet. Demnach hat es in der vergangenen Woche 14 Neuinfektionen gegeben. Insgesamt haben sich in der kreisfreien Stadt 677 Menschen mit dem Virus infiziert seit Beginn der Pandemie.

Bereits gestern ist der Inzidenzwert unter den Grenzwert von 50 gesunken. Heute hat er dann das bayernweite Rekordtief erreicht. Dennoch weist das RKI weiterhin daraufhin, dass die Zahlen rund um die Feiertage und den Neujahrswechsel aufgrund von weniger Corona-Tests nicht hundertprozentig aussagekräftig sind:

Während der Weihnachtsfeiertage, zum Jahreswechsel und an den umgebenden Tagen ist bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden. Zum anderen kann es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI übermitteln.

Hinweis des RKIs im Wortlaut

(vl)