Oberpfalz TV

Amberg: Panzerbrigade zieht nach Cham um

Seit Montag ziehen die Soldaten der Amberger Leopoldkaserne an den neuen Standort Cham. Der Umzug ist damit so gut wie abgeschlossen. Nur eine kleine Nachhut bleibt noch. Ende Juni soll die Kaserne dann übergeben werden.

Soldaten, wie Hauptmann Großehagenbrock, werden erst einmal pendeln. Seine Familie lebt in Kümmersbruck. Da nimmt er gerne die Fahrtzeit nach Cham von einer guten Stunde in Kauf. Auch andere Soldaten, bekamen wir zu hören, wollen erst einmal pendeln und Fahrgemeinschaften gründen. Bei den Soldaten schwingen Wehmut und Vorfreude auf Cham in einem mit. Man habe einen Auftrag zu erfüllen, heißt es offiziell.

Mit dem Umzug der Soldaten nach Cham endet nun endgültig die Tradition Ambergs als Garnisonsstadt. Dokumentiert ist das Jahr 1715, als die Tradition in Amberg mit 8 militärischen Liegenschaften begann. In der kommenden Woche wird am Mittwoch auf dem Chamer Marktplatz der Begüßungsappell der Panzerbrigade 12 abgehalten. (tb)