Oberpfalz TV

Amberg: Positive Gedanken trotz problematischer Baumaßnahmen

Fehlende Kommunikation und vor allem Umsatzeinbußen. Die Einzelhändler der Oberen Nabburger Straße in Amberg haben harte Zeiten hinter, aber wohl auch noch vor sich.
Grund sind die Kanalbaumaßnahmen in der Straße. Die ansässigen Geschäftstreibenden haben sich jetzt zum Austausch getroffen.
Der Stadtmarketingverein will künftig als Vermittler zwischen Stadt und den Einzelhändlern auftreten. Die Kommunikationsprobleme der Vergangenheit sollen so zukünftig nicht mehr auftreten.
Außerdem wurde die Idee vorgebracht große Banner am Anfang und Ende der Baustelle aufzuhängen. So sollen Kunden erfahren, welche Läden und Restaurants in der Straße zu finden sind, und das diese trotz Baustelle auch weiterhin geöffnet haben.
Derzeit würden fehlende Parkplätze dazu führen, dass sowohl Kunden als auch Lieferanten Schwierigkeiten haben, in die Geschäfte zu kommen.
Noch voraussichtlich bis Ende April dauern die Baumaßnahmen an, ehe sie dann in der Unteren Nabburger Straße fortgesetzt werden. Mit einem Straßenfest der Geschäftstreibenden soll dann das Ende der Baustelle gefeiert werden.

(bg / Videoreporter: Alfred Brönner)