Amberg: Preis für Siemens

Bereits gegen Ende Oktober ist das Amberger Siemens-Elektronikwerk mit dem Undustrie 4.0-Award in der Kategorie „Smart factory“ ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung wurde erst vor wenigen Tagen bekannt.

Laut Jury arbeiten in dem Werk Menschen, Maschinen und Roboter Hand in Hand. Die Vielzahl der dabei eingesetzten 4.0-Lösungen und die hohe Umsetzungsbreite im Werk konnten demnach bei der Jury punkten.

Der Leiter des Werks, Dr. Gunter Breitinger freute sich angesichts der hohen Anerkennung für Siemens. Man werde künftig künstliche Intelligenz einsetzen, um die Prozesse noch besser zu verstehen. Ziel sei, eine Null-Fehler-Produktion, so Dr. Breitinger.

Der Preis wurde von der Fachzeitschrift „Produktion“ und von der ROI Management Consulting AG ausgelobt und vergeben. (tb)