Oberpfalz TV

Amberg: Schlaflosigkeit wegen ruheloser Beine

Zwanghafter Bewegungsdrang, Ziehen, Kribbeln oder Stechen in den Beinen: Ungefähr jeder Zehnte leidet europaweit unter dem sogenannten Restless Legs Syndrom (RLS) – doch nur die Wenigsten kennen die Krankheit. Ohne die richtige Behandlung kann diese die Lebensqualität der Betroffenen allerdings enorm beeinträchtigen. Bei Bewegung bleibt RLS unbemerkt und tritt immer dann auf, wenn man zur Ruhe kommen möchte.

Oft erkennen Betroffene aber nicht, dass sie unter dem „Syndrom der ruhelosen Beine“ leiden, sondern ziehen Stress und private Probleme oder andere physische Erkrankungen als Ursache in Betracht. Dabei kann die Krankheit heutzutage durch Medikation gut behandelt werden.

In Weiden gibt es zudem eine Selbsthilfegruppe für RLS-Betroffene, die sich halbjährig im Hotel zur Post in Weiden trifft. Das nächste Treffen findet am 11.11. statt.

Ansprechpartner der Gruppe, Peter Ilchmann, steht unter der Nummer 0171/7716336 jederzeit für Fragen zur Verfügung.

Auch die Deutsche Restless Legs Vereinigung in München bietet viel Informationsmaterial und Beratung für Betroffene. (mb)