Amberg: Schüler mahnen zum Klimaschutz

Sie fürchten um ihre Existenz. Deshalb wollen es die Aktivisten nicht hinnehmen, dass die Macher, die heute in der Politik und Gesellschaft das Sagen haben, ihre Zukunft gefährden. Fridays for Future heißt die Bewegung von Jugendlichen, die erst als „Schulschwänzer“ verschrieen wurden, jetzt aber als Ansprechpartner in Sachen Klimaschutz ernstgenommen werden. So auch in Amberg. Mitglieder aller Stadtratsfraktionen und Energieexperten haben sich auf Einladung der Aktivisten zur Diskussion im Ringtheater zusammengefunden.

Die Schüler wollten die Verantwortlichen der Stadt Amberg daran erinnern, dass sie in der Pflicht stünden, ihre Bürger vor den Gefahren durch den Klimawandel zu schützen. Oberbürgermeister Michael Cerny zeigte sich dafür absolut aufgeschlossen. (gb)